Zum Hauptinhalt springen

getKPI ist Partner der Demofabrik-Z4

Avatar of getKPIgetKPI - 17. September 2021 - Aktuelles

getKPI ist Partner der Demofabrik-Z4

Am 30.09.2021 wurde die Demofabrik-Z4 feierlich eröffnet. Sie ist ein Demonstrations- und Schulungszentrum für die Digitalisierung in der Zerpanungsindustrie, das von der REMMEL Consulting GmbH in Werdohl im Sauerland betrieben wird. getKPI ist TOP-Partner der Demofabrik-Z4. In diesem Artikel wollen wir erklären, was die Demofabrik-Z4 ist, wie und warum wir uns daran beteiligen und wie Sie von der Demofabrik-Z4 profitieren können.

Wie die Demofabrik-Z4 entstanden ist

Im Rahmen seiner langjährigen Erfahrung in der Zerspanungsindustrie und der Automatisierung von Materialflüssen hat Ulrich Remmel erkannt, dass in vielen Unternehmen die Digitalisierung eher schleppend vorankommt. Die Gründe dafür sind vielfältig, unter anderem die schwierigen Umgebungsbedingungen durch Späne und Emulsion, geringe Losgrößen und hohe Variantenvielfalt. Aber auch die mittelständisch geprägte Struktur der Industrie hat einen großen Einfluss.

Gleichzeitig gibt es eine große Anzahl an innovativen Technologien und Prozessführungen, mit denen die Kosten- und Ressourceneffizienz bei der Zerspanung deutlich erhöht werden können. Um die Zerspanungsindustrie dabei zu unterstützten, diese Wettbewerbsvorteile zu nutzen, gründete REMMEL die Demofabrik-Z4 und ging auf die Suche nach Partnern.

Als wir von getKPI von der Demofabrik-Z4 erfuhren, waren wir direkt von der Idee und dem Konzept begeistert. Denn um die Digitalisierung zu verstehen und ihre Potenziale zu erkennen, muss man sie begreifen - und das im wörtlichen Sinne. Und diese Möglichkeit bietet sich in der Demofabrik-Z4.

Was die Demofabrik-Z4 jetzt ist

Bis zur Eröffnung der Demofabrik-Z4 ist die Partnerliste auf über 40 Unternehmen aus der Zerspanungsindustrie und der Digitalisierung angewachsen. Darin sind fast alle Disziplinen, die für die Automatisierung und die Transformation der Produktion wichtig sind, von Werkzeugmaschinenhersteller über Automatisierungsspezialisten, Anbieter für Sensorik und Prozessmessung über Softwarehersteller. Alle diese Partner bringen ihr Know-How in den Wissensschatz der Demofabrik-Z4 ein.

Mehr Informationen im Podcast "Fabrik der Zukunft"

In dem Podcast Fabrik der Zukunft - Folge 23 erklärt Ulrich Remmel die Idee hinter der Demofabrik-Z4 noch einmal ausführlich. Reinhören lohnt sich! 

getKPI entwickelt die Schulung in der Demofabrik-Z4

Mit unserem Wissen im Bereich des Produktionsmanagements und der Digitalisierung von Produktionssystemen und Prozessen ergänzen wir die technischen Kompetenzen der anderen Partner perfekt. Daher haben wir uns direkt darauf konzentriert, ein Konzept zu entwicklen, das die einzelne Lösungen der Partner zu einem großen Ganzen zusammenfügt. Wir sind von dem Produktionsprozess der Ritzelwelle, die übrigens in den Losgrößen von 1 bis 200 und in einer Variantenvielfalt von 250 Stück gerfertigt wird, ausgegangen. Daraus haben wir die Probleme, die in diesem Produktionskontext auftreten können abgeleitet. Wie diese Probleme gelöst werden, welche Methoden angewendet werden und welche Daten verfügbar sein müssen - genau das wollen wir in der Demofabrik-Z4 zeigen.

Dafür haben wir gemeinsam mit REMMEL das Schulungskonzept entwickelt. Dabei hatten wir immer zum Ziel, das wichtige Wissen zur Digitalisierung anwendungsorientiert und praxisnah zu vermitteln. Aus diesem Ziel haben wir drei Fragen abgeleitet:

  • Was ist das wichtige Wissen um die Digitalisierung erfolgreich umzusetzen?
  • Welche Probleme haben die Teilnehmer:innen der Schulung?
  • Wie können wir dazu beitragen, diese Probleme zu lösen?

Basieren auf den Antworten auf diese Fragen haben wir vier Schulungsmodule entworfen.

Die vier Schulungsmodule

Im ersten Modul wird die Digitalisierung im Allgemeinen thematisiert. Wir vermitteln einen Überblick über die Konzepte, grundlegenden Technologien (z.B. Identifikation, Datenaustausch) und Standards. Außerdem thematisieren wir die Bedeutung der Digitalisierung für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und die Auswirkungen auf Ihre Geschäftsmodelle und Kundenbeziehungen.

Das zweite Modul steht ganz im Zeichen der Automatisierung des Materialflusses. Unter anderem geht es um Roboter- und Automatisierung, um die Vereinzelung von Werkstücken und den Umgang mit Werkzeugen.

Im dritten Modul liegt der Fokus dann auf der Fabriksteuerung und dem Produktionsmanagement in der digitalisierten Fabrik. Dabei orientieren wir uns an der Kennzahl des OEE und den Effektivitätsverlusten. Gemeinsam mit den Teilnehmer:innen nehmen wir die Position der Produktions-Optimierer für die Demofabrik-Z4 ein. Anhand von realistischen Problemen lernen wir die Methoden des digitalen Produktionsmanagements und die Potenziale der Technologien zur Erhöhung der Effizienz der Produktion kennen. Und wir wenden diese direkt in der Demofabrik-Z4 an.

Die Schulung wird mit einem Modul zur Umsetzung der gelernten Inhalte abgeschlossen. Es geht darum, wie man Projekte zur Digitalisierung finanziell bewerten kann, welche Hilfestellung es gibt und wie die nächsten Schritte in der Digitalisierung gelingen.

Ihre Möglichkeiten

Die vier Schulungsmodule werden innerhalb einer Woche durchgeführt. Teilnehmen können einerseits einzelne Mitarbeiter:innen eines Unternehmens, beispielsweise die Produktionsmanager:innen. Andererseits besteht die Möglickeit, die Schulungswoche für das eigene Unternehmen zu buchen. Dadurch kann auf die individuellen Problemstellungen eingegangen, individuelle Schwerpunkte berücksichtigt und die Ansprüche der einzelnen Interessensgruppen (Abteilungen) abgebildet werden.

Lernen Sie die Demofabrik-Z4 kennen

Am 23.11.2021 findet ein Tag der Offenen Tür statt, bei dem Sie sich selbst ein Bild von der Demofabrik-Z4 machen können. Unter www.demofabrik-z4.de können Sie sich anmelden. Dort können Sie das Schulungsezentrum auch in einen virtuellen Rundgang kennenlernen.

Wir freuen uns darauf, Sie in der Demofabrik-Z4 begrüßen zu können.

Weitere Informationen zur Demofabrik, wer alles zu den Partnern gehört und die nächsten Schulungstermine finden Sie unter www.demofabrik-z4.de. Sie können uns aber auch gerne für weitere Informationen kontaktieren.

Verpassen Sie keine Neuigkeit

Bestellen Sie den Newsletter oder abonnieren Sie den RSS-Feed